Video Blog: Die virtuelle Weinreize-Weinreise - Slowenien

Diese kurze Reise führt uns in zwei Weinregionen Sloweniens, Primorska und Podravje und dort zu zwei sehr unterschiedlichen Weingütern: Ščurek und Dveri Pax. Einen Zwischenstopp machen wir dabei in der jungen und interessanten Hauptstadt des Landes, Ljubljana.

 

Weitere Folgen:

thumbgaillac
thumbfrontoncahors
thumbklettgau
thumbslowenien
thumbkaiserstuhltuniberg
Die virtuelle Weinreize-Weinreise (Folge 25: Belgien und Niederlande)
Die virtuelle Weinreize Weinreise (Folge 24: Kraichgau - Teil 2)
Die virtuelle Weinreize-Weinreise (Folge 23: Kraichgau Teil 1)
Die virtuelle Weinreize-Weinreise (Folge 22: Rheinhessen)
thumbahr

 

Weinregion Primorska und Weingut Ščurek

Die erste Weinregion, die wir besuchen, liegt ganz im Westen des Landes, nahe der Mittelmeerküste. Daher wird sie auch Primorska, Küstenland, genannt. Sie ist die kleinste der drei slowenischen Weinbauregionen, deren Anbauflächen sich heute zusammen über rund 25.000 Hektar erstrecken.

Die Böden im Küstenland sind geprägt von Kalkstein und Terra rossa (roter Erde). Das italienische Anbaugebiet Collio setzt dieses Gebiet geologisch und kulturell fort, so dass es nicht verwundert, dass hier Winzer aus beiden Ländern, Weinberge in der jeweils anderen Region bewirtschaften.

Dies trifft auch auf das Weingut Ščurek zu, dessen 13 ha Rebfläche sogar überwiegend auf italienischem Boden stehen. Emblem des Familenguts ist eine Geige spielende Grille, die den naturnahen Weinbau symbolisiert, dem man sich hier verschrieben hat.

Eine besondere Spezialität des Guts sind lokale Rebsorten, wie Rumena rebula, Malvasia oder Pika, die in spannende Cuvées eingearbeitet werden. Außerdem reifen im Keller ausdrucksstarke Natural Wines, die in unterschiedlichsten Ausbaustufen abgefüllt werden.

Ljubljana

Unsere Fahrt durch das kleine Slowenien führt uns anschließend in das schöne und spannende Ljubljana, der Hauptstadt des Landes. Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt und entlang des Flusses Ljubljanica lassen sich viele schöne Bürgerhäuser und Kirchen aus dem 17. und 18. Jahrhundert entdecken.

Mitten im historischen Zentrum thront die Burg auf dem steilen Burgberg, von deren zinnenbekrönten Aussichtsturm sich ein schöner Blick bietet.

Das Publikum in den Gassen und auf den Plätzen ist jung, lebenslustig und sehr offen für kulturelle und kulinarische Genüsse jeder Art. Dementsprechend findet man überall in der Altstadt kleine Restaurants und Weinbars, die mit ihren speziellen Angeboten locken.

Straßenmusiker und öffentliche Konzerte runden das Bild perfekt ab und machen den Aufenthalt zu einem angenehmen Erlebnis. Man möchte gerne wiederkommen.

Weinregion Podravje und Weingut Dveri Pax auf Schloss Jaringhof

Weiter geht es in den Norden Sloweniens, in die Region Podravje, die auch als slowenische Steiermark bezeichnet wird. Hier befindet sich die größte Weinregion des Landes, die sich von der Grenze zu Österreich und Ungarn bis nach Kroatien erstreckt.

Im Tal der Drau liegt in reizvoller Umgebung das Schloss Jaringhof, einem schönen Bau aus dem 16. Jahrhundert, welches dem Benediktinerkloster Admont gehörte und auf dem seit dem Jahr 2004 das Weingut Dveri Pax seinen repräsentativen Sitz hat.

Dessen Weinberge befinden sich in den besten Lagen der Region rund um Maribor, Kapela und Jeruzalem. Heute bewirtschaftet das Gut rund 73 Hektar Rebfläche - zumeist auf kalk- und tonhaltigen Böden.

Nach strengen öklogischen Richtlinien entstehen hier unter anderem die ausgezeichneten gebietstypischen Weine wie Laski Rizling, Renski Rizling oder Sipon. Aber auch mit internationalen Sorten wie Sauvignon Blanc oder Chardonnay erziehlt Dveri Pax regelmäßig beste Ergebnisse, die auch überregional Beachtung finden.